Rail Computing & Communication-(RCC)-Systeme: Elektronisches Rückgrat für moderne Schienenfahrzeuge.

Knorr-Bremse Selectron bietet aufeinander abgestimmte Systemlösungen zur Verarbeitung von Daten, zur Steuerung von Prozessen sowie zur Kommunikation in Schienenfahrzeugen – bekannt unter dem Begriff Rail Computing & Communication (RCC). Das Train Control and Management System (TCMS) steht beispielhaft für die vielfältigen Anwendungsfelder: Es verbindet, vergleichbar mit dem menschlichen Nervensystem als große Schaltzentrale Antriebe, Bremsen, Türen, Klimaanlagen, Beleuchtung oder Sanitärsysteme im Zug. Dabei übernimmt es praktisch sämtliche Steuerungs- und Überwachungsfunktionen des Fahrzeugs.

Kontakt

Selectron Systems AG

Bernstrasse 70
3250 Lyss
Schweiz

Tel.: +41323876161
info@selectron.ch

Bei der Digitalisierung und Automatisierung von Schienenfahrzeugen spielen RCC-Systeme eine entscheidende Rolle. Doch angesichts der Vielzahl unterschiedlicher Anwendungen existiert keine universelle Lösung. Hier kommt die Selectron Rail Computing & Communication Plattform als zentrale Hardware inklusive Steuer- und Kommunikationseinheiten für Fahrzeugsysteme sowie Software in Form von Betriebssystem und Anwender-Tools ins Spiel: Dank einer umfassenden Auswahl an Komponenten und Systemen kann Selectron die einzelnen Bestandteile auf individuelle Anforderungen von Fahrzeugherstellern oder -Betreibern flexibel anpassen und zu einem durchgängigen und ausgereiften Gesamtsystem vereinen.

So stellt Selectron sicher, dass etwa im Zuge von Modernisierungsprojekten verbaute neue Systeme stets mit den Altsystemen kommunizieren können und zeitgleich das Gesamtsystem die Anforderungen an die neusten Normen beispielsweise aus dem Cybersecurity-Bereich erfüllt.

Info

Produktbroschüren zum Download

Qualitätsprodukte nach allen gängigen Standards

Das breite Portfolio umfasst unter anderem frei programmierbare Steuerungen (SPS) als Fahrzeugleitgeräte sowie Netzwerk-Komponenten (Switch & Router), Remote Input/Output Modules (RIOM), Cybersecurity-Produkte (Angriffserkennungssysteme), Gateways, Führerstand-Displays (HMI) und Relais. Dazu kommen Betriebssysteme sowie übersichtliche und sauber gegliederte Anwender-Tools zur Inbetriebnahme, Programmierung und Diagnose der TCMS-Systeme.

Fahrzeugleitgeräte – Generisch und offen programmierbare Steuerungen (SPS). Die hochflexiblen SIL CPU's verkürzen den Zulassungsprozess von Neufahrzeugen, sowie für Nachrüstungsarbeiten über den gesamten Fahrzeuglebenszyklus.
Smarte Remote Input/Output Systeme – Vereinfachung der Anschlusstechnik durch Smartio® dezentrale I/O-Systeme in SIL- und Non-SIL-Ausführungen. Einfache Integration sowie flexibler, massgeschneiderter und platzsparender Systemausbau.
Betriebssystem & Tooling – Effiziente und transparente Software-Toolings für jede Projektphase - vom Engineering, über die Konfiguration, Analyse, Diagnose bis hin zur Visualisierung.
Cyber Security & Safety – Security-by-Design und Defense-in-Depth Lösungen sowie Schulungs- und Beratungsdienstleistungen für bestehende und neue Systeme zur Minimierung von Cyber-Sicherheitsrisiken und Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen.
Subsystem-Steuerungen – Flexible Subsystem-Steuerungen als Fahrzeugsteuerungen für dezentrale Applikationen. Ergänzend zum bewährten Smartio® Remote I/O-System.
Funktionsmodule – Erweiterungskomponenten, beispielsweise mit kompletter Gleitschutzfunktionalität 'WheelGrip', integriert in das etablierte Smartio®-System. Flexibles und optimal auf die Anwendung abgestimmtes Zusammenstellen der einzelnen Funktionen.
Netzwerktechnologie – Effiziente Datenkommunikation mit Ethernet Switches und Router für Fahrzeugleittechnik und Multimedia-Anwendungen.
Mehr Informationen zur Leittechnik / TCMS unserer Business Unit Selectron

Weitere Themen

Zurück zur Produktübersicht