Zugsteuerungs- und Managementsysteme (TCMS): Die zentralen Nervensysteme für Schienenfahrzeuge.

Selectron bietet aufeinander abgestimmte Systemlösungen zur Automation in Schienenfahrzeugen. Dies ist unter dem Begriff Train Control and Management System (TCMS) bekannt. Einer großen Schaltzentrale gleich, verbindet es Antriebe, Bremsen, Türen, Klimaanlagen, Beleuchtung oder Nasszellen und ermöglicht so die Steuerung und Überwachung praktisch aller Subsysteme und Funktionen. Denn was beim Menschen das zentrale Nervensystem ist, ist beim Zug das TCMS.

Für die Digitalisierung und Automation von Schienenfahrzeugen sind die Zugsteuerungssysteme essenziell. Die bisher meist kabelgebundene Technologie ergänzen Schienenfahrzeughersteller immer öfter mit drahtloser Kommunikation. Umso wichtiger, dass die Systeme mit klarer RAMS-Ausrichtung (Reliability, Availability, Maintainability, Safety) sowie nach neuesten Security-Standards entwickelt sind. Schienenfahrzeugherstellern und -betreibern steht dazu mit der Selectron Systems AG ein versierter Systemanbieter aus der Knorr-Bremse Gruppe zur Seite.

Selectron Systems AG: Leittechnik für die Automatisierung von Schienenfahrzeugen

Präzise, sicher und hochverfügbar müssen Zugsteuerungssysteme sein. Dafür steht das breite Produktportfolio der Selectron Systems AG. Spezialisiert auf Steuerungs-, Netzwerk- und Kommunikationstechnik – sowohl drahtgebunden wie auch drahtlos. Dank seinen generischen und modularen Lösungen vereint Selectron die besten Produkteigenschaften zu einem durchgängigen und ausgereiften Gesamtsystem.

Qualitätsprodukte nach allen gängigen Standards

Mit Fokus auf Sicherheit (Safety & Security) umfasst das Portfolio frei programmierbare Steuerungen (SPS) als Fahrzeugleitgeräte sowie Netzwerk-Komponenten (Switch & Router), Remote Input/Output Module‘s (RIOM), Cybersecurity-Produkte (Angriffserkennungssysteme), Gateways, Führerstand-Displays (HMI), Relais, uvm. Dazu kommen Betriebssysteme sowie übersichtliche und sauber gegliederte Anwender-Tools zur Inbetriebnahme, Programmierung und Diagnose der TCMS-Systeme.

Fahrzeugleitgeräte – Generisch und offen programmierbare Steuerungen (SPS). Die hochflexiblen SIL CPU's verkürzen den Zulassungsprozess von Neufahrzeugen, sowie für Nachrüstungsarbeiten über den gesamten Fahrzeuglebenszyklus.
Smarte Remote Input/Output Systeme – Vereinfachung der Anschlusstechnik durch Smartio® dezentrale I/O-Systeme in SIL- und Non-SIL-Ausführungen. Einfache Integration sowie flexibler, massgeschneiderter und platzsparender Systemausbau.
Betriebssystem & Tooling – Effiziente und transparente Software-Toolings für jede Projektphase - vom Engineering, über die Konfiguration, Analyse, Diagnose bis hin zur Visualisierung.
Cyber Security & Safety – Security-by-Design und Defense-in-Depth Lösungen sowie Schulungs- und Beratungsdienstleistungen für bestehende und neue Systeme zur Minimierung von Cyber-Sicherheitsrisiken und Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen.
Subsystem-Steuerungen – Flexible Subsystem-Steuerungen als Fahrzeugsteuerungen für dezentrale Applikationen. Ergänzend zum bewährten Smartio® Remote I/O-System.
Funktionsmodule – Erweiterungskomponenten, beispielsweise mit kompletter Gleitschutzfunktionalität 'WheelGrip', integriert in das etablierte Smartio®-System. Flexibles und optimal auf die Anwendung abgestimmtes Zusammenstellen der einzelnen Funktionen.
Netzwerktechnologie – Effiziente Datenkommunikation mit Ethernet Switches und Router für Fahrzeugleittechnik und Multimedia-Anwendungen.

Info

Produktbroschüren zum Download