Luftversorgung: Integrierter Systemansatz für optimale Leistung.

Druckluft presst Bremsbacken auf Bremsscheiben und ist bei Luftfederungen, Sandungsanlagen oder Scheibenwischern im Einsatz. Ein komplexes System stellt das Medium bereit und verteilt es möglichst geschickt in einem weit verzweigten Leitungsnetz im Schienenfahrzeug. Waren in der Vergangenheit Kompressoren als Druckquelle noch alleinstehende Elemente der Zugtopologie, so entfalten sie heute über einen integrierenden Systemansatz ihren optimalen Nutzen.

Perfekte Systeme für sämtliche Einsätze

Der Trend zu kompakteren, leichteren Fahrzeugen mit steigenden Sicherheits- und Leistungsniveaus ist für jeden Hersteller eine Herausforderung. Deshalb sind bei der Druckluftversorgung von Schienenfahrzeugen innovative Konzepte gefragt. Als ausgewiesener Systemanbieter kann Knorr-Bremse bei deren Auslegung aus dem Vollen schöpfen: Das Portfolio besteht aus unterschiedlichsten Kompressoren verschiedenster Leistungsklassen und Bauweisen, die stets mit zahlreichen Funktionalitäten kombinierbar sind. Die Maxime dabei lautet, das jeweils perfekte System für die gegebenen Einsatzbedingungen auszulegen.

Dabei wird – unter anderem – ein bestimmter Aspekt auch für die zukünftige Akzeptanz des Schienenverkehrs immer wichtiger: Mit den flexiblen Kompressor-Drehzahlen lassen sich die neuen Luftversorgungssysteme nun an neuralgischen Stellen deutlich leiser betreiben. Etwa, wenn aufgerüstete Fahrzeuge in sensiblen Wohngegenden abgestellt sind oder Züge in Bahnhöfe einfahren. Auch für die Fahrgäste sind moderne System leiser und komfortabler.

Grundlegend neues Bedarfs- und Lärmemissionsmanagement mit der Intelligent Air Supply Unit 'AirSupply Smart'

Die flexiblen Drehzahlmodi kommen bei der Druckluftversorgung einem Paradigmenwechsel gleich: Vom jahrzehntelangen An/Aus-Betriebsmodus hin zur Intelligent Air Supply Unit 'AirSupply Smart' als intelligente und multifunktionale Plattform. Deren Pfeiler bildeten ein grundlegend neues Bedarfs- und Lärmemissionsmanagement. Es passt die Lieferleistung an die aktuelle Betriebssituation an, beispielsweise Fahrzeugbeladung, Geschwindigkeit, Anzahl der Bremsvorgänge sowie Streckentopografie. Die Flexibilität ermöglicht es zudem, den Kompressor direkt aus der Fahrzeugbatterie zu speisen. So wird ein zusätzlicher Hilfsluftkompressor verzichtbar. Das Potential zur adaptiven Regelung sowie das integrierte Condition Monitoring erhöht die Verfügbarkeit und führt zu weniger Verschleiß und niedrigeren Lebenszykluskosten.

Luftaufbereitung mit der Intelligent Air Supply Unit 'Air Supply Smart'
Hocheffiziente Luftbehandlung mit der Intelligent Air Supply Unit 'AirSupply Smart'
Ölfreie Kompressoren (VV-T 2.0) für eine umweltfreundliche Anwendung

Kontakt

Moosacher Str. 80
80809 München
Deutschland
Vertrieb Systeme für Schienenfahrzeuge Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH

Info

Produktbroschüren zum Download