Hochgeschwindigkeitszüge: Mit Sicherheit schnell.

Mit Geschwindigkeiten von 300 km/h und darüber sind Hochgeschwindigkeitszüge unterwegs. An die eingesetzten Systeme von Knorr-Bremse ergeben sich höchste Anforderungen, die ohne Kompromisse bei der Sicherheit beherrscht werden müssen.

Wo sie Ihre Vorteile richtig ausspielen können, sind Hochgeschwindigkeitszüge das Verkehrsmittel der Wahl für große Distanzen. Damit hat sich der Hochgeschwindigkeitsverkehr als wirtschaftliche und klimafreundliche Alternative zum Luftverkehr etabliert. So zum Beispiel in Japan, wo er auf zahlreichen Inlandsverbindungen bereits den Luftverkehr als schnellstes Verkehrsmittel abgelöst hat. In Europa verbindet er die Zentren von Brüssel, London und Paris. In China verkürzt er die Reisezeit auf der zentralen Nord-Süd-Achse von Peking nach Guangzhou von 20 auf acht Stunden. Und in den USA ist der Einstieg in den Hochgeschwindigkeitsverkehr beschlossene Sache.

Übersicht

Werfen Sie einen Blick auf unser Produktportfolio!

Luftbeschaffung / -aufbereitung

Intelligent Air Supply Unit 'AirSupply Smart'

Luftbeschaffungssysteme bereiten die sowohl für das Bremssystem als auch für weitere Subsysteme nötige Druckluft auf. Bei Hochgeschwindigkeitsanwendungen stellen Schraubenkompressoren 'ScrewSupply' oder ölfreie Kompressoren 'PistonSupply Eco' sowie Lufttrockner mit adaptiver Steuerung 'DrySupply Smart' die wesentlichen Teilsysteme Komponenten dar.

Drehgestellausrüstung

Drehgestellausrüstung

An den Drehgestellausrüstungen von Hochgeschwindigkeitszügen ist Hochleistung gefragt: Hochleistungsbremsscheiben 'OptiDisc Plus, kompakte Bremszangen 'WheelAct' und 'AxleAct' sowie Wirbelstrombremsen 'EddyAct' und Magnetschienenbremsen 'MagnetAct Flex' bringen die Züge aus jeder Geschwindigkeit schnell und sicher zum Stehen.

Friction Technologies

Friction Technologies

Im Reibmaterial-Portfolio von Knorr-Bremse befinden sich speziell auf die Anforderungen im Hochgeschwindigkeitsbereich hin entwickelte Bremsbeläge auf Sinter-Basis (Ultrapads). Prominente Mitglieder der 'Brake Pads family' sind der ISOBAR sowie der Flexpad.

Bremssteuerung

Brake Control and Wheel Slide Protection
Pantograph Control
Magnetic Track Brake
Track Brake Control
'MotionLead family'

Die Bremssteuerung regelt bei Hochgeschwindigkeitszügen das „Blending“ der verschiedenen Bremsarten. In zahlreichen Anwendungen kommt die flexible 'FlexControl Modular' sowie die Modular Magnetic Track Brake Control 'MagnetControl' zum Einsatz. Systeme zur Überwachung der Drehgestellausrüstungen sind bei Hochgeschwindigkeitsanwendungen ein Muss. Die Stromabnehmerregelung hebt und senkt den Pantographen, unterwegs drückt sie ihn präzise gegen die Fahrleitung.

Sandungssysteme

Sandungssysteme 'SandGrip Pneumatic' und 'SandGrip Mechanic'

Sandungssysteme können erheblich zur Verkürzung von Bremswegen beitragen. Systeme für Hochgeschwindigkeitsanwendungen bestehen neben Sanddosieranlagen aus Sandrohrheizungen, Sandstandskontrolle, Sandkasten und -deckel sowie der Sandflussüberwachung.

Wischsysteme / Waschsysteme

Scheibenwisch- und Waschsysteme 'VisionLead Pneumatic'

Gerade bei Hochgeschwindigkeitszügen ist für den Fahrzeugführer exzellente Sicht unabdingbar. Hochgeschwindigkeitstaugliche Scheibenwisch- und Waschsysteme setzen sich aus Wischerantrieben, -armen und -blättern, Steuergeräten, Bedienelementen, Waschwassertanks und -pumpen zusammen sowie Regensensoren.

Einstiegssysteme

Einstiegssysteme

Einstiegssysteme für Hochgeschwindigkeitsanwendungen sind je nach Einsatzszenario und Betreiberwunsch unterschiedlich kombinierbar – etwa aus Aluminium-„Sandwich“-Türflügeln inklusive Einklemmschutz, verschiedenen Türsteuerungen und – Antrieben sowie Schiebe-, Schwenk- und Klapptritten.

Leittechnik / TCMS

WSP3
HMI
Smartio
Router, Vehicle Control Unit, Threat Detection Solution, Switch

Zugsteuerungs- und Managementsysteme (TCMS) sind das technologische Rückgrat moderner Hochgeschwindigkeitszüge. Sie verbinden die Subsysteme untereinander sowie mit der zentralen Fahrzeugsteuerung. Dabei sind sie ganz spezifisch auf unterschiedlichste Kundenanforderungen zugeschnitten. Das Erweiterungsmodul WSP3 integriert den Gleitschutz nahtlos in die Leittechnik. Das Defense-in-Depth Angriffserkennungssystem TDS erkennt Cyber-Bedrohungen bereits im Anfangsstadium.

Klimasysteme

HVAC System

Egal unter welchen klimatischen Bedingungen ein Hochgeschwindigkeitszug unterwegs ist: Die Fahrgäste verlangen nach einem angenehmen Raumklima. Auf dem Dach montiert oder ins Dach integriert setzten ausgefeilte und zunehmend umweltfreundliche Klimasysteme den Wunsch konkret um.

Leistungselektrik

Brake Resistor
Smart Integrated Functional Unit
Ecometer

Für den Betrieb von Hochgeschwindigkeitszügen stellen unzählige elektromechanische und elektrische Steuerungskomponenten eine der Grundvoraussetzungen dar. Elektronik wie Schalter, Trenner und Widerstände werden stets auf das individuelle Anforderungsprofil des jeweiligen Zuges hin ausgelegt. Die modulare Smart Integrated Funktional Unit (SIFU) setzt dabei einen neuen Standard: Sie kombiniert Hochspannungskomponenten mit einem intelligenten Überwachungs- und Steuerungssystem.

Kupplungssysteme

Systeme für Zugkupplungen

Als komplexe Multitalente verbinden Kupplungssysteme Hochgeschwindigkeitszüge und koppeln dabei mechanische, pneumatische und elektrische Komponenten. Im Betrieb kontrollieren, managen sowie steuern sie die Zugkräfte. Gleichzeitig gleichen sie Relativbewegungen zwischen den Fahrzeugen aus. Als Front-Kupplungen kommen bei Hochgeschwindigkeitszügen automatische Mittelpufferkupplungen zum Einsatz.

Digitale Lösungen

iCOM
Rail Vision Camera

Globalisierung, Urbanisierung, Energieeffizienz und Sicherheit: Mit neuen Funktionalitäten, beispielsweise der kameragestützten Umfeld- und Hinderniserkennung (Rail Vision), verschafft die Digitalisierung dem Bahnverkehr eine herausragende Stellung. Die Digitalen Lösungen von Knorr-Bremse ebnen dabei den Weg.

Services

Jeder Betreiber von Hochgeschwindigkeitszügen ist mit seinem eigenen, unverwechselbaren Profil unterwegs. Entsprechend individuell ist sein Bedarf an Serviceleistungen für Wartung, Überholung und Reparatur der Fahrzeug-Subsysteme. An einem für jede Anforderung maßgeschneidertes Servicepaket führt kaum ein Weg vorbei.

KONTAKT

Moosacher Str. 80
80809 München
Deutschland
Vertrieb Systeme für Schienenfahrzeuge Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH